Josefsschwestern Trier

- Die Liebe Christi drängt uns -

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Stolperstein zum Gedenken an die ermordete

Schwester Mirjam, Else Michaelis

in der Franz-Ludwig-Straße 7, 54290 Trier

 

Stolperstein

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
"Hier wohnte
MIRJAM ELSE
MICHAELIS
Jg. 1889
deportiert 1942
AUSCHWITZ
ermordet 9.8.1942"

 

 

 

 

Zur Erinnerung an Schwester Mirjam, Else Michaelis wurde am 30. Mai 2005 in der Franz-Ludwig-Straße 7 in Trier, vor dem St. Josefsstift ein mit Messing überzogener Pflasterstein in den Bürgersteig verlegt. Ein „Stolperstein“ soll es sein - ein Mahnmal für alle, die „vorübergehen“, für die Besucher, Mitarbeiter und Bewohner des St. Josefsstiftes.

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Mit diesen Gedenksteinen soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Sie sind jeweils vor dem Wohnhaus, dem letzten festen Wohnsitz des Opfers verlegt.

Die Stolpersteine sind kubische Betonsteine mit einer Kantenlänge von zehn Zentimetern, auf deren Oberseite sich eine individuell beschriftete Messingplatte befindet.

 

 

 

 

Geistliche Angebote

«   April 2017   »
MoTuWeThFrSaSu
     1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

weitere ...