Josefsschwestern Trier

- Die Liebe Christi drängt uns -

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Home Orden Zeittafeln Bolivien

Kongregation der Schwestern vom hl. Josef, Trier

Zeittafel Bolivien


 

1960 Partnerschaft zwischen der Diözese Trier und der Erzdiözese Sucre in Bolivien.

1964 Auftrag in Bolivien, mit dem Aufbau eines Exerzitien- und Bildungshauses zu beginnen.

1966 In Sucre fanden erste Exerzitienkurse statt. Auch wurden pastorale und soziale Dienste übernommen.

Die Exerzitientätigkeit wurde 1972 Jahren wieder aufgegeben, da diese der bestehenden Not vor Ort nicht gerecht werden konnte. Das Haus übernahm später die Funktion eines Internates für Schülerinnen vom Campo (Land) und des Deutschen Collegs, Schwerpunkt für minderbemittelte Mädchen vom Campo.

Nach und nach entstanden:

  • Ambulante Krankenpflege
  • Säuglings- und Kinderheim
  • Wochenstation
  • Internat

Gleichzeitig leisteten die Schwestern pastorale Arbeit in verschiedenen Pfarreien.

1979 Neugründung einer Niederlassung in Sopachuy.

  • Betreuung der Kranken in der Pfarrei und auf dem Land/Campo
  • Aufbau der Bildungsarbeit „Joven Campesina“ (Landfrauenjugend) und für Mütter mit Kindern in Sopachuy
  • Mithilfe in der Seelsorge

Anfang der 90er Jahre entstanden

  • Mittagstisch für Kinder „Comedor“ (ca. 100 Kinder und eine Gruppe alter und behinderter Menschen)
  • Mädchen- und Jungeninternat für Grundschüler (45 Kinder)

1984 Neubau eines Ausbildungshauses zur Ausbildung des Ordensnachwuchses und Übernahme von pastoralen und sozialen Aufgaben in Cochabamba

1986 Gründung der Niederlassung Tomina

  • Pastorale und soziale Arbeit mit Frauen, alten Menschen und Kindern
  • Religionsunterricht
  • ambulante Krankenstation

1992 Gründung der Niederlassung in Potosí

  • Religionsunterricht
  • Pastorale Arbeit in der Pfarrei
  • Basisgemeinden
  • Gefängnisseelsorge
  • Projekt: Kurs für Frauen und Männer im Gefängnis - zur Versorgung ihres Lebensunterhalts, Unterkunft, Kinder und der Rückführung nach ihrer Entlassung durch Herstellung und Verkauf von Konditoreiwaren

1995 Auflösung der Niederlassung Tomina

2006 Gründung einer Zweigstelle des Konventes Sucre in Ocurí

  • Pastorale Arbeit in der Pfarrei
  • Religionsunterricht

2008 Gründung des Konventes in Santa Cruz

2009 Auflösung der Zweigstelle in Ocurí